Hotelmarkt Deutschland: Hohe Raten zu ITB und Buchmesse

Hotelmarkt Deutschland

Hohe Raten zu ITB und Buchmesse

In Berlin liegen die durchschnittlichen Preise für Hotelzimmer während der ITB bis zu 60 Prozent über dem Hotelpreisniveau im März 2017. Die Leipziger Buchmesse hebt den durchschnittlichen Übernachtungspreis in der größten sächsischen Stadt auf bis zu 71 Prozent über den März-Durchschnitt.

Berlin

Zur ITB ziehen die Übernachtungspreise im Umkreis von zwei Kilometern zum Messegelände in Berlin kräftig an. Für ein Zimmer gleicher Kategorie im identischen Hotel zahlen Übernachtungsgäste am Veranstaltungswochenende im Schnitt mehr als das Doppelte (+127 Prozent oder 89 Euro pro Nacht) als eine Woche später – in Spitze sogar das Vierfache (+300 Prozent oder 159 Euro pro Nacht).

Zum Betrachtungszeitpunkt kostete eine Nacht in einem Hotel mit mindestens drei Sternen und guter Kundenbewertung in der Nähe der Berliner Messe im besten Fall 116 Euro.

Leipzig

Zum Betrachtungszeitpunkt waren für eine Übernachtung zur Leipziger Buchmesse vom 24.03. auf den 25.03. nur noch zwei Hotels in Messenähe verfügbar. Das Hotel mit dem höchsten Aufschlag im Umkreis von zwei Kilometern zum Messegelände verlangte eine Woche nach der Buchmesse 48 Euro für die Nacht im Doppelzimmer. Am Veranstaltungswochenende kostete dieselbe Leistung im identischen Hotel 233 Euro - ein Aufschlag von 385 Prozent (+185 Euro).

Der Vergleich verschiedener Hotelanbieter lohnt sich, insbesondere wenn Großveranstaltungen oder Messen die Hotelpreise in die Höhe treiben. Für eine Übernachtung in einem Doppelzimmer im Art-Hotel Charlottenburger Hof verlangt der günstigste Anbieter während der ITB 156 Euro. Dieselbe Leistung kostet beim teuersten Anbieter 179 Euro. Der Preisvergleich spart 13 Prozent bzw. 23 Euro pro Nacht.

Quelle: www.check24.de