Geschäftszahlen
Preferred Hotels mit starkem Jahr 2016

Geldscheine_Fotolia.jpg
Fotolia

Die Preferred Hotels & Resorts haben im vergangenen Jahr mehr als eine Milliarde US-Dollar an Buchungsumsätzen generiert. Zudem hieß man 82 neue Hotels willkommen. Damit folgt die internationale Kooperation dem positiven Trend aus dem Jahr 2015.

Als Hauptantrieb für die erfreuliche Entwicklung der Geschäftszahlen bezeichnet das Unternehmen sein Kundenbindungsprogramm „iPrefer“, das Anfang 2015 überarbeitet und vereinfacht wurde, um Gästen umfangreichere Vorteile zu bieten. Daraufhin gab es Zunahmen bei den Mitgliederanträgen (+57 %), 24 Prozent mehr Übernachtungen und eine 23-prozentige Zunahme der Buchungen über iPrefer im Vergleich zu 2015.

Im vergangenen Jahr weitete Preferred seine Präsenz in 27 Staaten weltweit aus; darunter wurden die ersten Hotels in Schweden, Norwegen, Bahrain, Saudi Arabien und Qatar aufgenommen. Neue strategische Partnerschaften mit Hotelketten wurden abgeschlossen, um neue Marken zu gewinnen; dazu gehören etwa Katara Hospitality’s Murwab Hotel Group und Nordic Hotels & Resorts.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok