Hotelmarkt Algerien
Marriott eröffnet Sheraton Annaba

Sheraton_Annaba.jpg
Sheraton Annaba / Marriott International

Marriott International hat die Eröffnung seines siebten Hotels im nordafrikanischen Algerien bekanntgegeben. Das Sheraton in Annaba am Mittelmeer verfügt über 201 Zimmer, darunter 15 Executive Suiten und eine Präsidentensuite, die sich auf 18 Stockwerke verteilen. Insgesamt bietet Marriott in Algerien nun 1580 Zimmer; sechs weitere Häuser befinden sich in der Entwicklung.

Das Haus mit gehobenem Service und Design bietet attraktive F&B-Outlets und einen beeindruckenden Blick auf das Mittelmeer. Außerdem stehen Gästen eine Sheraton Club Lounge auf der 19. Etage, 1.400 Quadratmeter Meetingfläche, ein voll ausgestattetes Business Center sowie ein 24-Stunden-Fitness-Center, ein Outdoor-Pool, ein Spa und ein hauseigener Tennisplatz zur Verfügung.

„Mit der Eröffnung des Sheraton Annaba verdeutlichen wir unser Ziel, im wichtigen Markt Algerien zu wachsen; gleichzeitig ist das ein bedeutender Beitrag zur Entwicklungsstrategie auf dem afrikanischen Kontinent“, so Alex Kyriakidis, President und Managing Director, Middle East and Africa, Marriott International.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok