Hotelmärkte München und Düsseldorf
Messen treiben Raten in die Höhe

Messen_Jan_2017_check24.jpg
Hotelpreise zur BAU (München) und boot (Düsseldorf) 2017 / CHECK24

Zu den Weltleitmessen BAU und boot im Januar 2017 werden in München und Düsseldorf Hunderttausende Besucher erwartet. Das treibt die Übernachtungspreise in die Höhe. Besucher der BAU in München (16. bis 21.01.) zahlen bis zu 149 Prozent über den Durchschnittspreisen des Monats. Zur boot in Düsseldorf (21. bis 29.01.) sind die Hotelkapazitäten bereits knapp.

Laut einem aktuellen CHECK24-Hotelvergleich bezahlen Besucher für Hotelzimmer in München zur Messezeit bis zu 176 Euro mehr als eine Woche später; in der Spitze steigen die Preise für Hotelzimmer der gleichen Kategorie um mehr als 200 Prozent. 

Zum Betrachtungszeitpunkt gab es im CHECK24-Hotelvergleich nur noch in vier messenahen Unterkünften in Düsseldorf freie Zimmer – mit einem durchschnittlichen Preisaufschlag von 63 Prozent. Das Hotel mit dem höchsten Preisaufschlag verlangt am betrachteten Wochenende 147 Euro für die Übernachtung im Doppelzimmer; das ergibt einen Messeaufschlag von 107 Prozent (76 Euro pro Nacht). 

Quelle: CHECK24 Vergleichsportal

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok