Hotelpreise
Raten steigen zu Silvester deutlich

Silvester_Fotolia.jpg
Fotolia

In 15 beliebten Städten weltweit liegen die Hotelpreise zum Jahreswechsel im Schnitt ein Drittel über dem Durchschnittspreis im Dezember. Verhältnismäßig niedrig sind die Raten beispielsweise in Bangkok, Stockholm und Leipzig; auf mehr Umsatz können sich Hotels in Amsterdam und Prag einstellen.

Wie ein aktueller CHECK24-Vergleich herausgefunden hat, zahlen Hotelgäste in Amsterdam und Prag zu Silvester 2016 durchschnittlich 341 bzw. 327 Euro pro Nacht. Damit steigen die Hotelpreise in der tschechischen Hauptstadt zu Silvester (327 Euro) im Vergleich zum durchschnittlichen Preisniveau im Dezember (165 Euro) um 98 Prozent.

Für durchschnittlich 61 Euro übernachten Reisende zum Jahreswechsel in Bangkok. Allerdings ist das Hotelpreisniveau dort im Dezember mit 49 Euro pro Nacht ohnehin vergleichsweise gering. Auch in Leipzig zahlen Hotelgäste zu Silvester mit durchschnittlich 114 Euro pro Nacht kaum mehr als sonst im Dezember (98 Euro). In Stockholm kostet eine Übernachtung an Silvester im Schnitt nichtmehr als sonst (133 Euro).

Quelle: CHECK24