Hotelmarkt Deutschland
US-Investor zeigt Interesse an A&O

AO_Geld_Fotolia.jpg
A&O Hotels and Hostels / Fotolia

Wie die Immobilien-Zeitung berichtet, hat der US-amerikanische Finanzinvestor TPG Interesse am Erwerb der deutschen Hotel- und Hostelkette A&O gezeigt. Bei deutschen und österreichischen Kartellämtern wurde die Übernahme von je 93 Prozent am Hotelbetreiber sowie an dessen Immobiliengesellschaften angemeldet.

Neben der A&O Hotels and Hostels Holding betrifft der Kauf auch sieben Grundstücksgesellschaften sowie die Mecklenburgia GmbH mit Sitz in Berlin, heißt es in dem Bericht der Immobilien-Zeitung weiter. Mecklenburgia ist das Unternehmen, in dem Michael Kluge, Aufsichtsratsvorsitzender und Finanzier, die A&O-Aktivitäten die Immobilien betreffend zusammengefasst habe. Die GmbH tritt außerdem als Zwischenpächter bei Hotels anderer Eigentümer auf.

Der Kauf der in Wien ansässigen A&O-Dachgesellschaft Aaron Hotels and Hotels Holding wurde bei der österreichischen Kartellbehörde angemeldet. Bislang gibt es von keinem der beteiligten Unternehmen Stellungnahmen zu dem Kauf der Hostelgruppe.

Quelle: Immobilien-Zeitung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok