Award
Reichshof Hamburg ist "Hotelimmobilie des Jahres"

Reichshof_Hamburg_Lobby.jpg

Das Hamurger Traditionshotel, das nach 13monatiger Kernsanierung im Sommer 2015 wiedereröffnet wurde, setzte sich im Finale der Auszeichnung "Hotelimmobilie des Jahres" gegen das ME Milan Il Duca Mailand und das Scandic Continental Stockholm durch.

"Die Reviltalisierung des denkmalgeschützen Hamburger Traditions- und Grandhotels, das 1910 im Art-Déco-Stil eröffnet wurde und dem Hauptbahnhof gegenüberliegt, hat nicht nur zu einem überzeugenden Gesamtergebnis geführt, sondern aus Sicht der Stadtentwicklung auch zu einer positiven Wiederbelebung des Standortes", erklärte Andreas Martin, Geschäftsführer der hotelforum management GmbH im Rahmen des Galaabends am 6. Oktober im Bayerischen Hof München. Den Preis nahm Direktor Folke Sievers entgegen.

Bei dem Umbau wurden Baumaßnahmen aus den 1960er Jahren entfernt, sowie zahlreiche Geschossdecken, das Fundament des Gebäudes und die öffentlichen Bereiche saniert. Zudem wurden die Zimmeretagen entkernt und die komplette Haustechnik erneuert. Für die Neugestaltung der Innenarchitektur zeichnete JOI-Design aus Hamburg verantwortlich.

Insgesamt hattn sich in diesem Jahr 31 Hotelimmobilien aus neun europäischen Ländern um die Auszeichnung beworben. 20 Bewerberhotels befinden sich in Deutschland, je zwei in Belgien, Italien sowie den Niederlanden und jeweils eins in Österreich, Russland, Schweden, der Schweiz und der Türkei. Bei der überwiegenden Anzahl der Bewerbungen handelt es sich um Stadthotels, zwei Bewerbungen wurden von reinen Ferienhotels eingereicht.