Heiztechnik
Intelligentes Heizsystem im AZIMUT Dresden

AZIMUT_Dresden.jpg
AZIMUT Dresden

Gemeinsam mit den AZIMUT Hotels führt das Kasseler Start-up Betterspace ein Projekt zur intelligenten und effizienten Heizkörpersteuerung durch. Als erstes Hotel wird das AZIMUT Dresden mit der neuen Technik ausgestattet, die Kosten sparen und CO2-Emissionen senken soll.

In dem Projekt werden die Zimmer des AZIMUT Hotel Dresden mit digitalen Funkthermostaten und der intelligenten Steuerungssoftware von Betterspace ausgestattet. Mittels Controllern und einem zentralen Gateway werden sämtliche Thermostate vernetzt und alle Heizkörper im Hotel fortan automatisch gesteuert.

„Durch eine Schnittstelle zur Hotelbelegungssoftware werden die Heizkörper in sämtlichen Hotelzimmern abhängig vom Belegungsstatus reguliert“, erläutert Gerhard Weiß, Geschäftsführer der Betterspace GmbH. „So wird sichergestellt, dass nur belegte Zimmer geheizt werden. Das spart Heizkosten und reduziert CO 2-Emissionen.“ Bei einer erfolgreichen Bilanz des Projekts ist die Ausstattung der gesamten Hotelkette angedacht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok