Hotelmarkt Bayern
Ein neues Ibis für den Flughafen München

Ibis_Munchen_Airport_Sud.jpg
ibis München Airport Süd / AccorHotels

110 moderne, großzügige und helle Zimmer, eine freundliche Lobby, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und abends „Open Cuisine“ beim Front Cooking: Den Gästen des neu eröffneten ibis München Airport Süd in Hallbergmoos soll es an nichts fehlen.

In der Ludwigstraße 42 wartet ein Hotel auf sie, das laut Direktor Kai Melerski „die hohen Standards der Marke und eine besondere Wohlfühlatmosphäre im Design der neuesten ibis-Generation bietet.“  Nach weniger als einem Jahr Bauzeit hat das Hotel pünktlich nach Plan zum 19. September eröffnet.

Betreiber des Hotels ist die BCA Hotels GmbH, die dort als Franchisepartner der international führenden AccorHotels-Gruppe fungiert. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die bereits zwei ibis-Hotels in München (ibis München City Ost und ibis München City Süd) umfasst.

Besonders groß geschrieben werden in beiden Unternehmen die Entwicklungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter, wie Kai Melerski hervorhebt. Der 36-jährige Hotelfachmann besitzt langjährige ibis-Erfahrung, vor der neuen Aufgabe war er u.a. in in Nürnberg, Frankfurt und Würzburg tätig – davon sechs Jahre als General-Manager. Das ibis München Airport Süd ist das dritte Hotel, das er verantwortlich leitet.

Mit dem neuen Hotel in nur einem Kilometer Luftlinie Entfernung zum Flughafen sieht Kai Melerski als bevorzugte Zielgruppen „natürlich die Flugreisenden, aber auch München-Touristen und die Kunden sowie Partner der benachbarten Unternehmen. Kurzum alle, die bewährte ibis-Qualität in verkehrsgünstiger Lage zum perfekten Preis-Leistungs-Verhältnis zu schätzen wissen“.