Expansion: NOVUM wächst auf 95 Hotels

Bildquelle: David Etmenan / NOVUM Group Hotels

Expansion

NOVUM wächst auf 95 Hotels

Neuer Coup der NOVUM Group Hotels: Zum 1. September wurden sieben Häuser der sleepNsmile Hotels übernommen. Das Portfolio der stark expandierenden Hotelgruppe wächst damit auf 95 Hotels mit mehr als 9.300 Zimmern an 29 Standorten in Europa.

„Die sleepNsmile Hotels passen hervorragend zu unserem Portfolio. Sie zeichnen sich durch erstklassige Standorte an interessanten Destinationen aus. Wir werden die bestehenden Hotels behutsam nach unseren Corporate Identity Standards anpassen und unsere erfolgreiche Markenphilosophie implementieren“, sagt dazu David Etmenan, geschäftsführender Gesellschafter der NOVUM Group (Foto).

Übernommen werden je zwei Hotels in Dresden und Neuss sowie drei Häuser in Düsseldorf:

- Dresden: Novum Hotel am Bonhoefferplatz, Novum Hotel Dresden Airport
- Neuss: Novum Hotel Viktoria, Novum Hotel Mirage
- Düsseldorf: Novum Hotel Antares, Novum Hotel an der Kö, Novum Hotel an der Oper

In der deutschen Privathotellerie müssen in den kommenden Jahren immer wieder Nachfolgeregelungen gefunden werden. „Wir gelten als wirtschaftlich potenter, in Sachen Buchungstechnologie extrem starker Partner für Hotelbetreiber und -besitzer“, kommentierte David Etmenan. Der Hotelmarkt Deutschland sei auch für internationale Investoren und Immobilienpartner sehr interessant.