Hotelpreis-Index: Steigende Preise zur Kieler Woche

Bildquelle: Landeshauptstadt Kiel - Bodo Quante

Hotelpreis-Index

Steigende Preise zur Kieler Woche

Vom 18. bis 26. Juni findet die Kieler Woche statt, welche die Übernachtungspreise steigen lässt. Wie viel mehr Gäste für ein Hotelzimmer bezahlen müssen und wie die Preislage in den Ostseebädern aussieht, zeigt der trivago Hotelpreis Index (tHPI).

Im Juni 2016 bezahlen Hotelgäste für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer in Kiel durchschnittlich 125 Euro, was einen Anstieg von 17 Prozent im Vergleich zum Vormonat bedeutet. Besonders tief müssen Hotelgäste währen der Kieler Woche in die Tasche greifen: Während des Segel-Events berechnet die Hotellerie im Durchschnitt 221 Euro und damit satte 77 Prozent mehr. Zum Vergleich: in der Vorwoche (10. bis 16. Juni) kostet eine Übernachtung in Kiel 112 Euro, eine Woche nachher 115 Euro.

Die Hotellerie vieler Ostseebäder meldet für Juni höhere Preise als im Mai: Im Ostseebad Kühlungsborn steigt der Hotelpreis auf 161 Euro um ein Plus von 15 Prozent (Mai: 140 Euro). Heringsdorf (Juni: 185 Euro, Mai: 164 Euro, plus 13 Prozent) und Göhren (Juni: 136 Euro, Mai: 123 Euro, plus elf Prozent) auf Rügen melden höhere Werte als im Vormonat. Timmendorfer Strand (Juni: 171 Euro, Mai: 158 Euro) und Travemünde (Juni: 166 Euro, Mai:154 Euro) verzeichnen acht Prozent höhere Übernachtungskosten für Standard Doppelzimmer als im Mai.