Expansion: Motel One strebt Wachstum in Deutschland und Europa an

Bildquelle: AXE 3D STUDIO

Expansion

Motel One strebt Wachstum in Deutschland und Europa an

Die Hotelkette Motel One will weiter wachsen. Wie Medien berichten, ist ein Ausbau in Deutschland und auch in anderen europäischen Ländern geplant. Dazu zählt beispielsweise das erste Haus der deutschen Gruppe in Paris, das bis 2018 fertiggestellt werden soll.

Nach Angaben des „Focus“ sei ein weiteres Hotel in der deutschen Hauptstadt, in dem Motel One bereits sieben Häuser betreibt und ein Haus Richtfest feierte, vorgesehen. Dieses soll am Alexanderplatz entstehen. Auch in Hannover und in den europäischen Metropolen Rom, Lissabon und Madrid, in denen die Kette bislang noch nicht vertreten ist, will man Fuß fassen. Derzeit seien 25 Häuser in Planung.

Der achtgeschossige Newcomer in Paris (Foto) soll auf 6.300 Quadratmetern neben 255 Zimmern unter anderem auch über einen Lobby-, Bar und Lounge-Bereich verfügen. Durch die Verglasungen bleiben die Rezeption und die One Lounge lichtdurchflutet. In der Fassade wechseln sich leicht geneigte Metallebenen und Fenster ab. Einen Blick ins Grüne liefert die Südterrasse des Hotels, die an seinen Garten grenzt. Im Innenhof finden Gäste eine ruhige Oase mitten in der Großstadt.

Der Neubau wurde von Vinci Immobilier nach dem Entwurf des Architekturbüros MCBAD entwickelt. Beim Bauvorhaben orientiert sich Motel One an internationalen Nachhaltigkeitsmaßstäben: Angestrebt wird die Zertifizierung nach BREEAM-Standard. Unter anderem sollen die hohe Energieeffizienz, der Platz für Landschaftsarchitektur und die energiesparenden Küchen- und Bürogeräte für die Auszeichnung „very good“ sorgen.