Hamburg-Harburg: Raphael-Gruppe betreibt geplantes 40-Mio-Euro-Hotel

Bildquelle: Raphael Hotel Hamburg Harburg

Hamburg-Harburg

Raphael-Gruppe betreibt geplantes 40-Mio-Euro-Hotel

Weithin sichtbar: Im Harburger Binnenhafen soll ein neuer 65 Meter hoher Hotel-Tower am Veritaskai entstehen, das von den Raphael Hotels als Best Western Premier betrieben werden soll. Entwickler des Projekts ist die Hamburger Lorenz Gruppe; für das Interior Design zeichnet JOI-Design verantwortlich.

Der Hotel Tower am Veritaskai, mit dessen Bau noch in diesem Jahr begonnen werden soll, wird von der Hamburger Hotelgruppe Raphael Hotels betrieben werden. Die Gruppe hat einen Pachtvertrag für 20 Jahre unterschrieben. „Wir freuen uns sehr auf das neue Hotel, das ein Wahrzeichen im Binnenhafen werden wird“, erklären Hans Gerst und Walter Brandner, die Geschäftsführer der Raphael Hotel GmbH. 

Das neue Hotel soll 2018 fertiggestellt und als First-Class Hotel mit  209 Zimmern und 5 Suiten an den Markt gehen. Neben einem Restaurant und einer Hotelbar, wird das Hotel Tagungsräume für 400 Personen und einen kleinen Wellnessbereich anbieten. Geplant ist die Beschäftigung von ca. 60 Mitarbeitern. Auf den Hafen-Terrassen zwischen dem Hotel und dem Kai-Speicher wird ein separates Gebäude entstehen, in das eine L’Osteria-Filiale einziehen wird. Für den Hotelkomplex und die L’Osteria wird ein Investitionsvolumen von 40 Millionen Euro angegeben, für das Brückenquartier gegenüber werden weitere 40 Millionen Euro fällig.

“Wir sind sehr froh, mit der Raphael-Gruppe einen qualifizierten Hotelbetreiber für unsere Quartiersentwicklung gefunden zu haben. Wir sind sicher, dass mit dem Best Western Premier Hotel der Harburger Binnenhafen einen weiteren großen Sprung nach vorn machen wird“, sagt Frank Lorenz, Geschäftsführer der Lorenz Gruppe.