Hotellerie-Trend
Millennials schon 2017 an der Spitze?

Azubis.jpg
Fotolia

Schon im nächsten Jahr könnten Millennials die Zielgruppe mit den größten Ausgaben für Hotelaufenthalte sein. Branchenübergreifend wird erwartet, dass die neue Generation bis 2020 an der Spitze stehen wird.

Auf der gerade beendeten ITB stellte Sabre Vermutungen über Hotellerie-Trends der nächsten Jahre an: „Es ist bekannt, dass Millennials bis 2020 für die größten Ausgaben im Reisemarkt verantwortlich sein werden. Aber wir sehen auch, dass im Gastgewerbe der Trend schneller kommt: Wir denken, bis 2017 oder 2018 wird diese Generation der wichtigste Markt für die Hotellerie sein“, so Sarah Kennedy Ellis, Vice President Marketing for hospitality solutions bei Sabre. Dies deutet die Unternehmensanalyse von rund 20 Millionen Transaktionen auf mehreren Tausend Buchungsplattformen an.

Eine weitere Information aus dem Bericht, der demnächst veröffentlich werden soll: Europäische Millennials ändern ihre Gewohnheiten derzeit etwas langsamer als die entsprechende Gruppe in Nordamerika. Diese Daten decken sich mit anderen Statistiken. Gemeinsam ist beiden Gruppen in Europa und Amerika, dass sie generell weniger Zeit auf Buchungsseiten verbringen, als die anderen Altersgruppen, da sie mit den Vorgängen auf den Plattformen vertraut sind.

Zuletzt wurden auch einige Informationen über die Hotel-Bedürfnisse der Zielgruppe genannt: Inzwischen hätten auch die konservativen Vertreter der Hotellerie erkannt, dass in wenigen Jahren die meisten Gäste eher an kostenlosem Highspeed-WLAN interessiert sein werden, als eine halbe Stunde auf ein Club-Sandwich vom Zimmerservice zu warten.