Kooperation
trivago übernimmt Cloud-PMS-Pionier

trivago_base7booking.jpg
trivago

Die Kontrolle über ihren Vertrieb behalten und ihre unternehmerische Freiheit bewahren: Das soll nun Hoteliers durch das cloud-basierte Property-Management-System (Cloud-PMS) Base7booking ermöglicht werden, das trivago übernommen hat.

Einer Studie von Phocuswright zufolge planen zwei Drittel der Hoteliers ihren Direktbuchungskanal zu stärken. Und genau dabei sollen nun trivago und Base7booking helfen. Die Cloud-PMS Plattform wurde von Schweizer Hoteliers entwickelt, die mit den auf dem Markt bisher verfügbaren Technologien unzufrieden waren.

„Wir sind Hoteliers, die andere Hoteliers dabei unterstützen, die zunehmenden digitalen Anforderungen zu meistern,“ erklärt Frank Martin, Hotelier und Gründer von Base7booking. „Unsere cloudbasierte Plattform macht Technologie zugänglich für alle Hoteliers und spart ihnen viel Zeit im Alltag. Hoteliers, die Base7booking nutzen, bekommen die Chance einfacher mit den 120 Millionen Reisenden auf trivago in Kontakt zu treten.“

Digitale Arbeitsweise

Base7booking ist auf die Bedürfnisse von Hoteliers mit Häusern bis zu 75 Zimmern zugeschnitten und soll diese bei der effizienten Verwaltung ihrer Hotels unterstützen. Hoteliers können per Online-Zugriff über die Cloud unabhängig von ihrem Standort arbeiten und mit ihrem Hotel kommunizieren.

„Unser Ziel ist es, wichtige Synergien zu erschließen und Hoteliers enorme Möglichkeiten zu eröffnen“, erklärt der trivago-Geschäftsführer Johannes Thomas. „trivago und Base7booking wollen Hoteliers dabei unterstützen von altmodischer Stift-und-Papier-Arbeitsweise zu einer digitalen Arbeitsweise zu wechseln und diese mit konkurrenzfähiger Buchungstechnologie auszustatten. Das wird Hoteliers dabei unterstützen, mit nur wenigen Klicks Direktbuchungen zu generieren.”

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok