Hotelmarkt Europa
Schweizer Investor übernimmt Aldiana

vertrag_neu.jpg
Fotolia

Die Schweizer LMEY Investments AG hat den Resortanbieter Aldiana übernommen. Der Investor erwarb 100 Prozent der CTI Cleo Touristik International GmbH, der deutschen Holding der Aldiana-Gruppe, von der ägyptischen Group Cleopatra.

Wie es im Bericht des Reisemagazins travel one weiter heißt, wurde der Kaufpreis nicht genannt. Der neue Eigentümer freute sich über den Neuzugang als einen kompetenten, branchenerfahrenen Hotelbetreiber und Reiseveranstalter.

Zusätzlich werde man mit eigenen Projekten die Entwicklung neuer Aldiana Clubs teilweise sicherstellen. Die Investorengruppe plant zudem den Kauf des Aldiana Salzkammerguts sowie der Grimmingtherme. Beide Anlagen, deren Eigentümer seit dem Herbst finanzielle Probleme haben, werden weiterhin von Aldiana betrieben.

„Wir freuen uns sehr, mit LMEY einen finanzkräftigen Gesellschafter hinter uns zu haben“, wird Aldiana-Geschäftsführer Max-Peter Droll bei travel one zitiert. Das gemeinsame Ziel sei es, weiter zu expandieren und bestehende Clubs zu modernisieren.

Erst im September 2014 wurde Aldiana mit dem Ziel der Expansion von der ägyptischen Group Cleopatra übernommen. Dabei waren auch Clubs in Fernzielen geplant, was nicht verwirklicht werden konnte.

Quelle: travel one