Überfälle auf Hotels
Raub in Frankfurter Hotel

Dieb_Fotolia.jpg
Fotolia

Am vergangenen Freitag wurde am frühen Morgen ein Hotel im Frankfurter Gallusviertel überfallen. Ein Mitarbeiter wurde mit Pfefferspray angegriffen; die Einbrecher konnten mit dem erbeutetem Bargeld fliehen.

Wie die Frankfurter Neue Presse berichtet, wurde ein Mitarbeiter des Hotels in der Europa-Allee von zwei maskierten Tätern überrascht, die sich gewaltsam Zutritt zum Haus verschafften. Sie bedrohten den Angestellten mit einem Messer, drängten ihn in einen Büroraum und griffen ihn mit Pfefferspray an.

Ein Täter konnte Bargeld aus der Hotelkasse entnehmen, dem Hotelmitarbeiter wurde sein Handy entwendet. Die beiden Täter konnten anschließend unerkannt mit ihrer Beute flüchten. Bereits am vergangenen Dienstag ereignete sich ein ähnlicher Überfall auf ein Hotel in der Frankfurter Leonardo-da-Vinci-Allee. Derzeit wird noch geprüft, ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen bestehen könnte.

Quelle: Frankfurter Neue Presse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok