Hotelmarkt Frankfurt
Centro übernimmt Hotel National

Hotel_allgemein_neu.jpg
Fotolia

Mit dem Hotel National in Frankfurt übernimmt die Centro Hotel Group ein Traditionshaus mit wechselvoller Geschichte. Nun will die Hamburger Hotelgruppe das Hotel behutsam renovieren.

Das Hotel verfügt über 77 Zimmer und drei Veranstaltungsräume für Konferenzen und Feiern. Der sogenannte „Grüne Salon“ gilt ebenso als echte Legende wie die renovierte American Bar. Wertvolle Antiquitäten prägen den Stil des Hauses, der von Centro Hotel Group weiterhin gepflegt und behutsam renoviert werden soll. Künftig firmiert das Haus unter dem Namen Centro Hotel National. 

Das erstmals im August 1892 an anderer Stelle eröffnete und 1936 als eines von insgesamt 20 rund um den Frankfurter Bahnhof neu gebaute Hotel, gehörte von Beginn an zu den besten Adressen der Stadt. Daran änderte sich auch nichts, als das Hotel 1952 nach der Zerstörung im Krieg im Gebäude des ehemaligen Hotels Prinz Heinrich wiedereröffnet wurde.

Berühmte Gäste liebten das National wegen seines gediegenen Luxus: Richard von Weizsäcker war hier ebenso gern gesehener Gast wie der spätere Bundespräsident Joachim Gauck, die Schauspieler Nadja Tiller und Walter Giller oder der Sänger Marius Müller-Westernhagen.