Bookatable-Umfrage: Was das Restaurant der Zukunft bieten sollte

Bildquelle: obs/Bookatable GmbH & Co.KG

Bookatable-Umfrage

Was das Restaurant der Zukunft bieten sollte

Was erwarten sich Gäste vom „Restaurant der Zukunft“? Diese Frage stellte Bookatable 645 Gästen aus dem deutschsprachigen Raum. Während ein Großteil der Befragten mit der heutigen Restaurantkultur bereits zufrieden ist, bietet ein Bereich nach Meinung von knapp 44 Prozent der Umfrageteilnehmer noch Entwicklungspotenzial: die Digitalisierung.

Laut Umfrage wünschen sich 36 Prozent der Gäste im Restaurant freies WLAN – und das flächendeckend. Auf dem zweiten Platz folgt das Informationsangebot. Zwar sind Gastronomen bereits gesetzlich dazu verpflichtet, Angaben über Allergene in ihren Speisen zu machen. Doch für 30 Prozent der Befragten ist das nicht genug. Sie wünschen sich noch mehr Informationen wie Ursprung der Zutaten oder Weinempfehlungen – und das am besten via Tablet.

Wie die Umfrage weiter ergab, steigt mit zunehmender Kenntnis der Gäste über das Essen auch der Genuss. Und so wünschen sich 17 Prozent der Gäste, dass Restaurants ihre Zutaten selbst anbauen. Darüber hinaus wurde auch das Essverhalten genauer analysiert. Mit statistisch gesehen immer mehr Single-Haushalten in der Bundesrepublik wünschen sich 28 Prozent der Befragten Restaurants mit komfortablen und vor Blicken geschützten Sitzmöglichkeiten.

Einigkeit herrscht der Umfrage zufolge bei der Bedeutung des persönlichen Services. Lediglich neun Prozent der Gäste würden ihr Essen per Klick auf das Tablet ordern. Die große Mehrheit bevorzugt weiterhin die „echte“ Servicekraft, deren Aussehen den meisten von ihnen egal ist. Nur fünf Prozent möchten ihren Kellner bei Eintritt ins Restaurant per Foto auswählen.