Ägypten
Angriff auf Hotel in Hurghada

Waffe_Fotolia.jpg
Fotolia

Am vergangenen Samstag stürmten bewaffnete Angreifer ein Hotel im ägyptischen Hurghada. Drei Touristen wurden dabei verletzt, Sicherheitskräfte griffen ein und erschossen einen der Täter.

Wie mehrere Medien gleichlautend berichten, kamen die Männer vom Meer aus und versuchten anschließend, ein Restaurant zu stürmen und dort die Gäste in ihre Gewalt zu bringen. Bei dem Angriff wurden zwei Österreicher und ein Schwede mit Messern verletzt. Sicherheitskräfte konnten eingreifen und die Täter überwältigen. Einer der Angreifer wurde dabei erschossen, ein weiterer wurde schwer verletzt.

Die Polizei evakuierte anschließend das Hotel, Sprengstoffexperten durchsuchten das Gelände. Bislang bekannte sich keine Terrororganisation zu dem Angriff. Nach Aussagen des Auswärtigen Amtes in Berlin ist die Sicherheitslage in Hurghada nach dem Angriff weiterhin angespannt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok