CWT Geschäftsreisebarometer
Übernachtungskosten steigen weltweit an

Geld_Hotel.jpg
Fotolia

Mit Ausnahme von Deutschland, wo die Kosten für Hotels weiterhin leicht rückläufig sind, werden Hotelübernachtungen weltweit in den Top-Destinationen deutlich teurer. Das zeigen die Buchungsdaten des Geschäftsreisebarometers von Carlson Wagonlit Travel aus dem dritten Quartal 2015.

Wie aus den Daten ebenfalls hervorgeht, nehmen Buchungen von Vier- und Fünf-Sterne-Hotels weiter ab, während Drei-Sterne-Hotels für inzwischen knapp 50 Prozent aller Übernachtungen gebucht werden.

Obwohl die Kosten für Hotels um 5,2 Prozent und für Mietwagen um 4,3 Prozent gestiegen sind, gehen die Gesamtkosten je Geschäftsreise im Vergleich zu 2014 um 2,4 Prozent auf 420 Euro pro Reise zurück. Grund dafür sind sinkende Ticketpreise für Flug- (-4,2 %) und Zugreisen (-4,5 %).

Dem CWT Geschäftsreisebarometer 3/2015 liegen alle von CWT Deutschland getätigten Buchungen im Zeitraum Juli bis September 2015 zugrunde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok