Hilton Worldwide:  Neue Stornobedingungen im Test

Bildquelle: Fotolia

Hilton Worldwide

Neue Stornobedingungen im Test

Hilton Worldwide testet strengere Stornobedingungen in etwa 20 seiner Hotels in den USA. In diesen Häusern soll der Rücktritt von einer Buchung nun 50 US Dollar, also derzeit etwa 47 Euro kosten. Ausgenommen sind Mitglieder des Treueprogramms.

Der Test sieht eine Gebühr in Höhe von fast 50 Euro vor, sobald eine Reservierung zu einem beliebigen Zeitpunkt nach der Buchung widerrufen wird. Findet die Stornierung nach 0 Uhr am Tag der ursprünglich geplanten Ankunft statt, so fällt für alle Gäste der gesamte Zimmerpreis für die erste Nacht einschließlich der Steuern an.

Während der nächsten Wochen werden die neuen Stornobedingungen Anwendung finden und bis in das kommende Jahr beibehalten werden. Bei der Hotelgruppe will man mit Hilfe des Tests herausfinden, ob sich auf diese Weise die Anzahl der Stornierungen vermindern lässt.

Die Zahl der Stornierungen stieg in den vergangenen Jahren kontinuierlich an; dieses Problem betreffe das gesamte Hilton-Portfolio, so Chris Silcook, Chief Commercial Officer Hilton Worldwide. Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hatten sowohl Hilton als auch Marriott eine Überarbeitung der damaligen Stornobedingungen angekündigt; bei Marriott erfolgte dies bereits im Januar 2015.