Hotelmarkt Afrika: Kempinski erstmals in Ghana

Bildquelle: Kempinski Hotels / Kempinski Hotel Gold Cost City Accra

Hotelmarkt Afrika

Kempinski erstmals in Ghana

Mit dem Kempinski Hotel Gold Coast City Accra erweitert die Hotelgruppe ihr Afrika-Portfolio auf elf Häuser. Das jüngst eröffnete Fünf-Sterne-Hotel im Regierungsbezirk der ghanaischen Hauptstadt verfügt über 269 Zimmer und Suiten, darunter zwei Präsidentensuiten.

Neben mehreren Restaurants bietet das Hotel auf 1.750 Quadratmetern Räumlichkeiten für unterschiedliche Veranstaltungsanlässe. Der Hotelkomplex wird durch Shops ergänzt. Ab dem kommenden Jahr sollen den Gästen darüber hinaus umfangreiche Wellness- und Spa-Möglichkeiten zur Verfügung stehen; auf 3.000 Quadratmetern entstehen Behandlungsräume, Entspannungsbereiche, ein Hammam sowie ein Yoga-Studio.

„Afrika befindet sich wirtschaftlich im Umbruch und zählt inzwischen zu den stark wachsenden Regionen der Welt“, erläutert Marcus van der Wal, Chief Operating Officer von Kempinski Hotels. „Dementsprechend bietet die Region auch für die Hotellerie jede Menge Möglichkeiten. Mit dem Kempinski Hotel Gold Coast City setzen wir komplett neue Maßstäbe in Accra und werden schon sehr bald zur ersten Wahl von Geschäftsreisenden und auch der zunehmenden Zahl Touristen zählen.“