Branding
Vienna International firmiert um

vienna_house.jpg
www.viennahouse.com

Am 1. Februar 2016 ist es soweit: Die Vienna International Hotelmanagement AG (VI) positioniert sich neu und wird dann Vienna House heißen. Sie verändert damit nicht nur ihren Namen, sondern den gesamten Markenauftritt.

„Wir sind kein weiterer Lifestyle Brand auf dem Markt“, stellt Rupert Simoner, CEO der VI, klar. „Lifestyle kommt und geht. Wir definieren unsere Positionierung aus unseren Kernwerten: Freude bereiten, geschmackvoll, unkompliziert und Neue Wege suchen. Wir glauben an das Schöne der Einfachheit! We keep it simple, aber mit Stil und Aufmerksamkeit.“

Die Dachmarke Vienna House mit individuellen Stadt- und Resorthotels übernimmt in der neuen Markenarchitektur die führende Rolle und vereint die Design-, die Konzept- und die Easy-Linie unter diesem Dach. Während das Rebranding der Andel’s by Vienna House und der angelo by Vienna House zum 1. Februar 2016 erfolgt, startet die Vienna House Easy-Linie, unter der die ehemaligen Arcadia Hotels sowie die Chopin Hotels geführt werden, bereits zum 1. Januar 2016.

Aus alt mach neu


Aus 38 Hotels wird sich in den nächsten Monaten so ein neues Unternehmen aufstellen. Neben Unternehmenskultur, Corporate Identity und den Strukturen der einzelnen Bereiche betreffen die Veränderungen auch den Einsatz von Technologien, die Neukonzeptionierung aller Hotelbereiche, Servicestandards sowie die Um- und Ausbauten und Renovierungen der Hotels.

Im ersten Schritt werden für alle Hotellinien Flaggschiffe definiert, die umgebaut, renoviert oder angepasst werden. Weitere Hotels werden sukzessive nachgerüstet. So beginnen die Umbauarbeiten in den Vienna House Easy-Häusern in Günzburg und Landsberg noch in diesem Jahr, Neckarsulm, Braunschweig und weitere Hotels folgen 2016.

Wichtigste Veränderungen der Vienna House Easy

•    Neues Zimmerdesign
•    Lokale Einflüsse im Designkonzept
•    Moderner Selbstservice für Kissenauswahl
•    Meeting-Konzept mit Kreativ-Bereich
•    Frühstückskonzept im Bäckereistil
•    Nachmarktkonzept für Hotels mit Restaurant

Veränderungen bei markenunabhängigen bzw. speziellen Hotels

•    Kostenloses Highspeed-Internet
•    Mobiler Check-in/out sowie persönliche Empfangskultur
•    Offene Lobby
•    Modernisierung der Meeting-Bereiche durch neues Interieur sowie kreative, multifunktionale Flächen
•    Lokale Orientierung der Restaurant-, Bar- und Frühstückskonzepte
•    Mobilität durch Radstation, Elektrotankstellen und Carsharing-Stationen
•    „Kleiner Laden“ im öffentlichen Bereich ersetzt die Minibar
•    Hochwertige Zimmerausstattung
•    Kids World
•    Einsatz neuer, einfacher Technik und moderner Technologien wie Ladestationen an allen Tischen und webbasierte Concierge-Leistungen

Die neuen Logos, die Bild- und Farbsprache, das neue Corporate Wording und die Entwicklung der neuen Markenarchitektur wird ab sofort bis Ende Januar unter der „Coming Soon“-Website vorgestellt und regelmäßig erweitert. Gespräche für weitere Hotelprojekte – sowohl unter Management als auch in Pacht – werden in Deutschland, Skandinavien, Österreich und Polen geführt. Vienna International Hotelmanagement AG fungiert vorerst noch als rechtliche Firma im Hintergrund, ebenso die Tochterunternehmen.