„Hotelimmobilie des Jahres 2015“
Hotel Zoo Berlin ausgezeichnet

Hotel_Zoo_Berlin.jpg
Hotel Zoo Berlin

Die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2015“ erhält dieses Jahr das Hotel Zoo Berlin. Die Jury war überzeugt von der Revitalisierung des Hauses, welches „im preislich scheinbar gesättigten Berliner Hotelmarkt sofort seinen Platz als individuelles Produkt“ gefunden hat, so der Jury-Vorsitzende Andreas Martin.

Das Hotel Zoo Berlin ist die Revitalisierung einer 1892 errichteten Privatresidenz, die unter Denkmalschutz stand und 1911 in ein Hotel umgewandelt wurde. In den 1950er Jahren, insbesondere während der Filmfestspiele Berlinale, war das Haus unter Schauspielern beliebt und galt als VIP-Hotel. 2012 wurde der Betrieb geschlossen und das Gebäude kernsaniert. Ausgefallene Stilelemente, wie eine sieben Meter hohe Tür in der Lobby oder mit Blattgold beschichtete Backsteinwände unter Stuckdecken, gepaart mit zeitgenössischer Street Art und offengelegten Rohren, zeigen die Liebe zum Detail und den Mut zum außergewöhnlichen Design.

Andreas Martin, hotelforum Jury-Vorsitzender: „Außerdem ist es den neuen Eigentümern um die Immobilienunternehmer Dr. Karl Heinz Hauptmann, Robert Hübnerund Manfred Weingärtner gelungen, das Hotel so zu positionieren, dass es auf ein völlig neues Niveau gehoben wurde und damit offensichtlich eine Marktlücke am stark nachgefragten Berliner Standort Kurfürstendamm besetzt.“

Aus den 23 Hotelbewerbungen hatte die interdisziplinär besetzte 16-köpfige Jury drei Finalisten ausgewählt: Hafenhotel Meereszeiten Heiligenhafen, Hotel Schani Wien, Hotel Zoo Berlin. Der Preis wurde am 7. Oktober im Rahmen des hotelforum-Galaabends verliehen. Bisherige Preisträger waren unter anderem das Radisson Blu Nantes (2013), das 25hours HafenCity Hamburg (2011) und das Schloss Elmau Luxury Spa & Cultural Hideaway (2007).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok