Sicherheit
Offenbar Hilton-Kassensystem gehackt

Hacker_fotolia.jpg
Fotolia

Bei Hilton Worldwide könnte es zu einem internationalen Angriff auf das Kassensystem gekommen sein. In Hotelrestaurants und -shops sowie bei diversen Lizenznehmern der Hotelgruppe wurden manipulierte Zahlungen mit Kreditkarten ausgelöst. Hilton kündigte eine Untersuchung an.

Einem Bericht von Heise Security zufolge zeigen zahlreiche Kreditkartenbetrügereien der vergangenen Monate ein Muster, das auf kriminelle Aktivitäten von Hackern gegen den Hilton-Konzern hindeutet. Während eines Datenlecks von April bis Juli 2015 wurden mehrmals Kreditkartennummern gehackt; diese Betrugsfälle sind nach Aussage des Sicherheits-Blogs „Krebs on Security“, der sich auf Quellen aus dem Bankenmilieu beruft, mit Zahlvorgängen in Gebäuden des Hotelkonzerns in Verbindung zu bringen. Der Angriff scheint allerdings nicht die Reservierungssysteme für Hotelzimmer zu betreffen, sondern lediglich Restaurants und Shops.

Vonseiten des Unternehmens liegt eine offizielle Stellungnahme vor: "Hilton Worldwide engagiert sich sehr stark dafür, die Kreditkartendaten unserer Kunden zu schützen. Dafür haben wir viele Systeme etabliert und arbeiten mit Experten aus dem Bereich Datenschutz zusammen. Leider ist heutzutage kein Unternehmen mehr vor Kreditkartenbetrug sicher. Wir nehmen jedes auftretende Problem sehr ernst und haben bereits Untersuchungen in dieser Sache eingeleitet." Bisher ist offensichtlich unklar, wie viele Hilton-Standorte betroffen seien.

Quelle: Heise Security