Hotelmarkt Schweden
AccorHotels kündigt Franchise-Vereinbarung mit Norse Hotels

mercure.jpg
AccorHotels

Grund für diesen Schritt sind Entscheidungen von Norse Hotels als Betreiber von 13 Hotels unter den AccorHotels-Marken in Schweden, die mit dieser Vereinbarung nicht mehr im Einklang stehen.

Konkret bedeutet das, dass die von Norse Hotels betriebenen drei Mercure und zehn ibis Styles Hotels in Schweden mit sofortiger Wirkung nicht mehr unter der jeweiligen AccorHotels-Marke operieren werden. Alle anderen vier schwedischen AccorHotels werden unverändert weitergeführt. AccorHotels bekräftigt gleichzeitig das Ziel, die Entwicklung der internationalen Hotelmarken in den skandinavischen Ländern voranzutreiben und auszubauen. Gespräche mit potenziellen künftigen Partnern für den Betrieb von neuen Hotels werden konsequent fortgesetzt.

Christian Giraud, Vice President Development & Franchise AccorHotels Central Europe sagt: „Skandinavien ist ein maßgeblicher Markt für AccorHotels. Daher wollen wir dort weiter aktiv bleiben und unsere Präsenz sogar ausbauen. Unser Ziel ist die Entwicklung von Flaggschiffhotels unserer Marken in den skandinavischen Hauptstädten. Wir wollen in Skandinavien erfolgreich mit bestehenden sowie neuen Investoren und Franchisepartnern expandieren.“

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok