Hotelmarkt Baden-Württemberg

Der Öschberghof investiert mehr als 50 Millionen Euro

Ab Februar 2016 startet das Resort am Rande von Donaueschingen einen Komplettumbau und eine Erweiterung bei laufendem Betrieb. Die Aldi Gruppe, Eigentümerin des Resorts, erhöht unter anderem die Zimmerkapazitäten von bisher 73 auf insgesamt 130 Einheiten.

Bis 1. September 2018 soll das Mega-Projekt abgeschlossen sein. Dazu gehören nicht nur die Erweiterung der Zimmerkapazitäten und der Golfanlage, auch ein neues Tagungszentrum mit einem 400 qm großen Saal, eine große Parkgarage, ein Außenschwimmbecken und die Verlagerung des Eingangsbereichs stehen auf dem Programm. Darüber hinaus werden die Fassade modernisiert und die bestehenden Zimmer einem Facelift unterzogen. Für die Innengestaltung wurde JOI-Design aus Hamburg verpflichtet.

Aufregende Zeiten liegen vor dem Öschberghof-Team unter der Leitung von Alexander Aisenbrey, denn alle Baumaßnahmen sollen bei laufendem Betrieb stattfinden. Während der Erneuerung des Tagungsbereiches werden Provisorien eingesetzt. Auch ein neues Mitarbeiterhaus in Laufnähe wird gebaut.