Reisemarkt Deutschland: Urlaub daheim boomt wie nie zuvor

Bildquelle: Shutterstock

Reisemarkt Deutschland

Urlaub daheim boomt wie nie zuvor

Mag es am Supersommer 2015 oder an Unwägbarkeiten in ausländischen Destinationen liegen: Urlaub in den heimischen Gefilden liegt voll im Trend. Hochkonjunktur haben dabei wieder Regionen an Ost- und Nordsee, allerdings gibt es eine überraschende Entwicklung. Dies zeigt eine Umfrage von HOTEL DE zu den Sommer-Reisetrends 2015.

Über 37 Prozent der deutschen Bundesbürger wollen ihren Sommerurlaub gemäß einer jährlichen Umfrage des internationalen Buchungsportals HOTEL DE dieses Jahr in deutschen Ferienregionen verbringen (2014: 31,80 %). Dies ist der höchste Wert der vergangenen Jahre.

Besonders hoch im Kurs liegen erneut die Ostsee- und Nordseeregionen. Mit einem Anteil von 23,14 bzw. 19,83 Prozent sind sie weiterhin sehr gefragt. Ebenso das Allgäu, das nach 4,17 Prozent im Jahr 2014 dieses Jahr sogar über sechs Prozent der deutschen Urlauber begeistern kann. In der Gunst der Umfrageteilnehmer ist auch der Schwarzwald (3,03 %) gestiegen.

Überraschend ist der starke Anstieg bei Städtereisen: Planten im vergangenen Jahr rund 5,13 Prozent der Deutschen einen Städtetrip, sind es aktuell 14,88 Prozent. Der Trend zu Städtereisen spiegelt sich auch in der Reisedauer wider. Rund zwölf Prozent wollen im Sommer nur ein paar Tage eine Auszeit vom Alltag nehmen, 37 Prozent maximal eine Woche.

Spaniens Sonne und Strände locken


Spanien ist mit 8,74 Prozent erneut das beliebteste Auslandsziel deutscher Urlauber. Dabei sind neben den Kanaren und Balearen auch die Strände des Festlands sehr begehrt. Auch wenn Italien mit 6,99 Prozent der Umfrageteilnehmer an zweiter Stelle der beliebtesten Destinationen außerhalb Deutschlands liegt, sind Österreich (5,04 %), Kroatien (3,49 %) und Portugal (1,95 %) mit leichten Zuwächsen die Gewinner dieser Sommersaison.

Der Aufwärtstrend griechischer Ferienregionen scheint dagegen zunächst gestoppt. Konnten sich die Hellenen in den beiden vergangenen Jahren noch über vermehrten Besuch aus Deutschland freuen, sagen deutsche Reisewillige dieses Jahr wieder häufiger "Ochi" (Nein) zu einem Urlaub in Griechenland. Statt 3,77 Prozent (2014) planen aktuell nur 2,26 Prozent ihren Urlaub in dem sonnenverwöhnten Mittelmeerland.  

Urlaubspläne der Deutschen für den Sommer 2015

Platz Urlaubsziel Prozent
1 Deutschland 37,31
2 Spanien 8,74
3 Italien 6,99
4 Österreich 5,04
5 Kroatien 3,49
6 Türkei 2,67
7 Griechenland 2,26
8 Frankreich 2,06
9 USA 2,06
10 Portugal 1,95