Branchen-Award
Die Hotelimmobilie des Jahres steht in Amsterdam

qo_amsterdam.jpg
Das QO Amsterdam ist Hotelimmobilie des Jahres (Fotos: QO Amsterdam)

Im Rahmen des hotelforum-Galaabends im Bayerischen Hof München wurde das QO Amsterdam als Hotelimmobilie des Jahres ausgezeichnet. Nach Meinung der Jury sei das Gebäude quasi ein »lebendiger« Organismus, der sich wie ein Chamäleon verhält und in den Bereichen CO2-, Wasser-, Energie- und Abfallwirtschaft höchsten Kriterien genügt.

 „Das QO Amsterdam hat die hotelforum-Jury mit seiner konsequent nachhaltigen Konzeption bei gleichzeitig hohem Qualitätsanspruch überzeugt«, so Andreas Martin, Geschäftsführer der hotelforum management GmbH. Das Hotel verfügt über eine innovative Fassadenkonstruktion mit insgesamt 819 beweglichen Aluminiumplatten, die außerhalb der Fenster angebracht sind und für eine zusätzliche Isolierung sowie Sonnenenergiegewinnung sorgen. Auf diesem Weg wird der Energieverbrauch sowohl für die Kühlung als auch für die Beheizung, im Vergleich zu herkömmlichen Klimasystemen, mehr als halbiert. Die Fassade ist zudem mit einem integrierten Building Management System verbunden, dadurch können die Energieverbrauchswerte des Gebäudes erfasst und ausgewertet werden. 

Ursula Fuss, Jury-Mitglied und Architektin sowie Sachverständige für barrierefreies Bauen: „Zukunftsweisende, funktionale und architektonisch gute Lösungen zur Barrierefreiheit fehlen bei vielen Hotelkonzepten. Es müssen aber gute Räume für alle Lebenswelten entwickelt und gebaut werden! Hier ist das QO Amsterdam nicht nur im Bereich nachhaltige Energiewirtschaft, sondern auch bei der Barrierefreiheit vorbildlich.“

Aus den 52 Hotelbewerbungen aus 13 europäischen Ländern hatte die interdisziplinär besetzte 17-köpfige Jury dieses Jahr fünf Nominierte aus Deutschland und sieben aus weiteren europäischen Ländern ausgewählt. Aus diesen 12 Nominierten wurden neben dem QO Amsterdam auch das Aquatio Cave Luxury Hotel & SPA in Matera (Italien) und das The Student Hotel Florenz (Italien) ins Finale gewählt.

Weitere Infos unter www.hotelforum.org

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok