Hotelmarkt Allgäu
Sonnenalp Resort eröffnet größten Wellness-Park im Alpenraum

Sonnenalp-Resort_Wellness-Park-2.jpg
©Sonnenalp Resort

Ein eigener Bergsee, sieben Pools und neue Lieblingsplätze: Das Sonnenalp Resort in Ofterschwang im Allgäu bietet ab sofort einen beeindruckenden Wellness-Park auf 16.000 Quadratmetern. Eingebettet in die sanfte Naturlandschaft und mit faszinierendem Panoramablick auf die schönsten Gipfel der Region präsentiert sich das Fünf-Sterne-Haus mit einem komplett überarbeiteten Wellness-Konzept.

Abgeschlossen sind auch die erfolgreiche Renovierung aller 218 Zimmer und Suiten sowie die Erneuerung der Aussenfassade. Das Gastgeberpaar Anna-Maria und Michael Fäßler blickt stolz auf das vor zehn Jahren selbst gesteckte Ziel für April 2019, den Startschuss des 100-jährigen Sonnenalp-Jubiläums. Denn die Sonnenalp erstrahlt bereits über ein halbes Jahr früher komplett in neuem, modernem Gewand. Die einzigartige Wasserlandschaft mit eigenem Bergsee, diversen Pools für Groß und Klein, Whirlpools und zahlreichen Plätzen zum Verweilen, ist dabei die bedeutendste Veränderung.

Für Erwachsene ab 16 Jahren wurde der Outdoorbereich zudem noch um ein Natur-Spa mit Panoramasauna sowie eigenem Ruhebereich im Inneren des Hotels ergänzt. So ergibt sich eine perfekte Ergänzung zu den vielfältigen Indoor-Spa-Angeboten auf höchstem Niveau im Bereich Bodytherapie, Kosmetik und medizinischer Behandlung. Für das perfekte Urlaubsfeeling sorgt zudem das neu geschaffene Platzangebot mit ausreichend Liegen, gemütlichen Loungemöbeln und stylishen Sonnendecks aus Holz.

Sonnenalp Wellness neu 1

Der Fokus des neuen Outdoor Wellnessangebots auf 16.000 Quadratmetern liegt auf den Themen Natur und Freiraum in alpiner Umgebung. Highlight ist der eigens angelegte Bergsee mit erfrischendem Quellwasser. Sieben Pools, darunter ein Außenpool, Sprungpool, Sportpool, Naturpool, drei Whirlpools und ein weiterer Natursee, der Seerosenteich, sorgen zudem für Urlaubsfreuden im erquickenden Nass. Auf einem breit angelegten Holzsteg flanieren Gäste über den See und lassen sich gerne auf einem der sieben Sonnendecks direkt am Ufer nieder. Zu Yogasitzungen oder Aktiveinheiten lädt das eigens geschaffene Yogadeck direkt am Bergsee ein. Wohlig warm wird es in der Panoramasauna sowie der Blockhaussauna im Natur-Spa für Erwachsene ab 16 Jahren. Die Nähe zum angrenzenden Moor und das gesunde Reizklima des Allgäus machen das naturnahe Wellnesserlebnis perfekt. Zum romantischen Lieblingsplatz wird der eine oder andere Gast das Insele mit gemütlicher Bank für zwei, den erhöhten Logenplatz im Herzen des Parks mit Rundum-Blick zum Sonnenuntergang oder eine der gemütlichen Feuerstellen erkoren.

Familien und Kinder freuen sich über einen großzügigen Naturspielplatz zum Klettern, Schaukeln, Balancieren und Toben. Leichte Gaumenfreuden bescheren das neu gestaltete Pool-Restaurant Anna’s, die Pool-Lounge und der Kiosk Salettl. Üppig angelegte Pflanzbeete und hochragende Bäume aller Art sorgen für eine harmonische Trennung von Ruhe- und Aktivbereichen für Gäste jeden Alters. Erneuert wurden im Zuge der Arbeiten am Wellness-Park auch die letzten Teile der Fassade. Sie erhielt auch auf der Südseite hin zum Park eine hellere, luftigere Optik in Lärchenholz. So entstand ein geradezu nahtloser Übergang von außen nach innen, wo der neu gestaltete Entspannungsbereich Ruhezeit mit einer Teebar und einer Vielzahl an Liegemöglichkeiten aufwartet.

In vierter Generation führen Anna-Maria und Michael Fäßler das Traditionshotel mit viel Engagement und herzlich-familärer Gastfreundschaft. Angebote für Erholung und Wohlgefühl zu schaffen, dafür hatte Familie Fäßler schon seit jeher ein besonderes Gespür. Die Entdeckung des Allgäuer Hochmoors 1932 direkt vor der Haustür war dabei besonders wegweisend. Bis 1966 entwickelte sich das Traditionshaus zum Kurhotel mit modernen Kneipp- und Moorbehandlungen. Auch das erste Hotel-Hallenbad Deutschlands wurde von den Fäßlers initiiert. Mit der Eröffnung des ersten privaten Freibads 1971 führte man die Tradition fort.

In Vorbereitung auf den 100. Geburtstag 2019 erlebte das Haus in den letzten zehn Jahren einen umfassenden Wandel von innen nach außen. Alle 218 Zimmer und Suiten im alpinen Landhausstil wurden renoviert. Die gesamte Gastronomie mit Restaurants und Bars einschließlich des Sternerestaurants Silberdistel zeigen sich in neuem Gewand. Ebenfalls erstrahlen alle Flure, die Lobby und die größte Hotel-Shoppingmeile Deutschlands sowie die komplette Fassade in neuem Glanz. Nun folgte noch der Wellness-Park als Glanzstück seiner Art. München

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok