Neuer COO
Nikolai Bloyd wechselt zu Geisel Privathotels

Nikolai-Bloyd_COO-Geisel-Privathotels_Fotograf-Thomas-Straub.jpg
©Thomas Straub

Das Geheimnis ist gelüftet: Als Chief Operating Officer verstärkt Nikolai Bloyd ab 1. Oktober die Führungsspitze der Geisel Privathotels um die Münchner Brüder Carl, Michael und Stephan Geisel. Der 45-Jährige war zuletzt seit 2010 als General Manager auf Schloss Elmau tätig.

Der gebürtige US-Amerikaner aus Napa Valley mit deutschen Wurzeln kennt die Hotellerie von der Pike auf: Nach seinem Studium in amerikanischer Geschichte und Archäologie an der University of Colorado at Boulder sowie eine Weiterbildung an der renommierten Cornell Universität, folgten erste Stationen im Restaurant und Salesbereich beim US-amerikanischen Fünf-Sterne Relais & Château Meadowood Resort. 2002 wurde er F&B-Director im direkt am Fuße der Rocky Mountains gelegenen Stanley Hotel.

Danach kam Nikolai Bloyd nach Deutschland, um sein Wissen und seine Erfahrung in der deutschen Hotellerie weiter auszubauen und begann seine Zeit auf Schloss Elmau. Noch einmal zog es ihn über den Atlantik und er folgte dem Ruf als Resident Manager des Forbes Five Star Relais & Châteaux Hotel Auberge du Soleil Napa Valley in Kalifornien bevor er 2010 als General Manager nach Elmau zurückkehrte.

„Wir freuen uns sehr, mit Nikolai Bloyd eine Führungspersönlichkeit an Bord zu haben, der neben der internationalen Erfahrung in der Hotellerie und Gastronomie auch fest in München und Bayern verwurzelt ist und ein tiefes Verständnis für die Belange der individuellen Hotellerie mitbringt“, erklärt Carl Geisel, der zusammen mit seinen Brüdern Michael und Stephan Besitzer und Betreiber der Geisel Privathotels ist.

„Das vielfältige Portfolio der Geisel Privathotels bedient die unterschiedlichsten Ansprüche und Gästegruppen und ist in der Privathotellerie in dieser Form einzigartig in Deutschland. Diese Marken und Produkte möchte ich zusammen mit der Familie Geisel weiter entwickeln, die Qualität und Dienstleistung auf höchstem Niveau ausbauen und Mitarbeiter fördern und zu Markenbotschaftern machen“, sagt Nikolai Bloyd. Mit dem Abriss und Neubau des Königshofs in den kommenden Jahren schaffe man gemeinsam eine neue Visitenkarte der Münchner Gastfreundschaft.

In den vergangenen Jahren wurde das Portfolio der Geisel Privathotels behutsam vergrößert. Zur Marke Geisel gehören das gerade eröffnete Hotel Schwabinger Wahrheit, die Luxus-Stadtresidenz Beyond, das Fünf-Sterne-Hotel Königshof, das First-Class-Hotel Excelsior mit Weinrestaurant Vinothek sowie das Designhotel anna.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok