Wettbewerb
Hotelimmobilie 2018: Das sind die Nominierten

The-Fontenay.jpg
Auch das Fontenay in Hamburg ist nominiert.© The Fontenay Hamburg

Welche ist die spektakulärste Hotelimmobilie, die 2018 eingeweiht wurde? Am Mittwoch, 10. Oktober, zeichnet das hotelforum wieder die "Hotelimmobilie des Jahres 2018" aus. Die zwölf Nominierten wurden jetzt bekanntgegeben.

 Aus den 52 Hotelbewerbungen aus 13 europäischen Ländern hat die 17-köpfige Fachjury anlässlich ihrer Sitzung in der Bretterbude Heiligenhafen an der Ostsee, Gewinnerhotel des Jahres 2017, ihre zwölf Favoriten ausgewählt. Dieses Mal kommen fünf Häuser aus Deutschland und sieben Hotels aus den fünf Ländern Italien (drei Hotels), den Niederlanden (ein Hotel), Norwegen (ein Hotel), der Schweiz (ein Hotel) und Spanien (ein Hotel).

Die Nominierten in alphabetischer Reihenfolge: 

- 25hours Hotel The Royal Bavarian (München, Deutschland)
- Alles Paletti – Karls Upcycling Hotel (Rövershagen, Deutschland)
- Aquatio Cave Luxury Hotel & SPA (Matera, Italien)
- Bikini Island & Mountain Hotel Port de Sóller (Port de Sóller, Spanien)
- Hotel Norge By Scandic (Bergen, Norwegen)
- QO Amsterdam (Amsterdam, Niederlande)
- Revier Mountain Lodge (Lenzerheide, Schweiz)
- Ruby Coco Hotel & Bar (Düsseldorf, Deutschland)
- Savona 18 Suites (Mailand, Italien)
- The Fontenay (Hamburg, Deutschland) 
- The Student Hotel Florence (Florenz, Italien)  Werdenfelserei (Garmisch-Partenkirchen, Deutschland)

Entscheidend bei der Auswahl der Nominierten ist laut hotelforum das Zusammenspiel der folgenden Kategorien: Architektur und Gestaltung, Integration in das Projektumfeld, Nachhaltigkeit und technische Innovationen sowie Originalität des Konzeptes und Wirtschaftlichkeit

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok