Hotel Zugspitze
Pächterwechsel und neues Konzept im „Vino Spa“

Hotel-Zugspitze-Vino-Spa.jpg
©Hotel Zugspitze

Der Erholungsbereich des Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen hat nicht nur einen anderen Namen – nämlich „Vino Spa“ – erhalten, es gab auch einen Pächterwechsel. Nun wurde der Spa neu ausgerichtet und zeigt sich im neuen Look.

Als neuer Pächter des Erholungsbereichs im Hotel Zugspitze blictkt Christopher Vetter auf eine langjährige Erfahrung in Sachen Wellness, Beauty und Massagen zurück. Bei seinen Anwendungen setzt er zum einen auf Produkte des Herstellers „Vinoble“ aus der Südsteiermark, der nur natürliche Wirkstoffe aus der Traube und der Holunderbeere für seine Präparate verwendet, zum anderen auf die medizinische Hautpflege, Wirkstoffkosmetik und Mikrodermabrasion von „Reviderm“, deren Produkte auf den neuesten Ergebnissen der Forschung aus Medizin und Kosmetik basieren. 

Naturbelassene Baumstämme mit Rinde, an den Wänden und der Decke, als Mobiliar und Interieur, geben der „Vino Hütt’n“ ihren unverwechselbar-urigen Charakter. Hier finden die zahlreichen Beauty- und Massageanwendungen statt, für die unter anderem auch ein „Pärchen-Betterl“ für Parallel-Treatments oder ein innovativer Pärchen-Whirlpool angeschafft wurden.

Die Angebotspalette umfasst beispielsweise Ayurveda- und Wellness-Massagen wie eine „Werdenfelser Steinmassage“ – die Bedeutung der warmen Basaltsteine reicht in die Welt der Indianer zurück – oder eine „Kräuterstempelmassage“ und viele weitere Behandlungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok