Hotelmarkt Düsseldorf
Ruby Coco bringt „schlanken Luxus“ an die Königsallee

Ruby_Coco_Hotel_Dusseldorf.jpg
©Ruby Hotels&Resorts

Die Ruby Gruppe eröffnet ihr fünftes Hotel, direkt an der Königsallee in Düsseldorf. Das neue Ruby mit 92 Zimmern heißt Coco – benannt ist das neue Hotel nach der berühmten Modedesignerin Coco Chanel. Als Symbolfigur der Mode und ihrer emanzipativen Kraft spielt diese auch in der künstlerischen Gestaltung des Hotels eine zentrale Rolle, Pariser Chic und Stil-Elemente der 20er und 30er Jahre prägen die Bar, den Lounge- und Café-Bereich des Hotels.

Inspiriert von der Lage direkt über der Kö-Galerie, mit ihren vielen Modegeschäften, und der langjährigen Geschichte Düsseldorfs als Modestadt reflektiert das Interior des Hotels den gesamten Modeschöpfungsprozess von Idee, Skizze und Materialauswahl bis hin zum Laufsteg. Auch Ruby Coco folgt der „Lean Luxury“ Philosophie von Ruby: Eine Lage im Herzen der Stadt, top Design und eine hochwertige Ausstattung bei dem Wesentlichen. Und das bezahlbar, indem konsequent auf Überflüssiges und Unwesentliches verzichtet wird. „Das funktioniert, weil wir, nach dem Vorbild moderner Luxusyachten, unseren Luxus auf relativ kleiner Fläche unterbringen und Unwesentliches einfach weglassen. Wir organisieren uns außerdem mithilfe eigener technischer Lösungen ganz anders als in der Branche üblich,“ erklärt Michael Struck, Ruby-Gründer und CEO.

Auch die Zimmer der Ruby Coco sind geprägt von dieser Philosophie. Das luxuriöse Interieur kombiniert stilvoll Eleganz mit Lässigkeit. Echtholz-Dielenboden, Kirschbaum-Wandvertäfelung, edle Textilien und stimmungsvoll komponiertes Licht kreieren eine entspannte Atmosphäre. Ganz im Sinne des „schlanken Luxus“ fokussiert man sich auf das Wesentliche in einem Stadthotel: Schlafen, Duschen und Multimedia. Die luxuriösen Betten haben überlange Taschenfederkern-Matratzen und eigens für Ruby angefertigte, übergroße Luxus-Bettwäsche. Außerdem gibt es eine gläserne Regendusche mit aromatherapeutischen Ruby Care-Amenities. Alle Zimmer sind ausgestattet mit einem 42-Zoll HD TV, einem Tablet-PC, sowie einem Smartphone mit unbegrenztem mobilen Datenvolumen, zum Mitnehmen in die Stadt und gratis Telefonieren.

Marshall Verstärker auf jedem Zimmer stehen für spontane Jam Sessions bereit, die E-Gitarren dazu gibt es kostenfrei am Empfang zu leihen. Alternativ können Hotelgäste auch die eigenen Playlists per Smartphone-Anschluss abspielen. Die Musikleidenschaft der Macher von Ruby zeigt sich auch im hoteleigenen Radiosender Ruby Radio, der 24/7 eine hand-kuratierte Musik-Auswahl spielt und sich über einen Online-Stream auch außerhalb des Hotels verfolgen lässt.

Die Dachterrasse des Hotels bietet auch Düsseldorfern ein ruhiges Refugium mitten in der Stadt. In der rund um die Uhr geöffneten Ruby Coco Bar finden regelmäßig Veranstaltungen statt, die lokalen Talenten und internationalen Newcomern eine Bühne bieten. Außerdem kuratiert Ruby einen eigenen City Guide mit persönlichen Empfehlungen zu Restaurants, Bars und Shops und stellt seinen Gästen Fahrräder für Erkundungstouren zur Verfügung. Vom Frühstücksangebot bis zur Getränke- und Spirituosenauswahl der Bar setzt das Ruby Coco Hotel konsequent auf lokale Produkte und Anbieter. Der hoteleigene Blog bietet die Geschichten hinter den sorgfältig zusammengestellten Angeboten. „Es geht um die Menschen dahinter, und die vielen häufig unentdeckten Seiten der Stadt“, erläutert Struck, dessen Familie aus Düsseldorf stammt.

Weitere Ruby Hotels sind bereits in der Pipeline: In Zusammenarbeit mit namhaften Partnern folgen bis 2021 acht Neueröffnungen, unter anderem in Köln, Frankfurt, London und Zürich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok