Preferred Hotels & Resorts
Erweitertes Portfolio und App sorgen für Umsatzplus

 Die Preferred Hotels & Resorts blicken auf ein gutes Jahr 2017 zurück. Mit einem Plus von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet das amerikanische Unternehmen einen Gesamtumsatz von 1,35 Milliarden Dollar. 2017 wurde außerdem das weltweite Portfolio erweitert.

„Preferred Hotels & Resorts hat 2017 einen bedeutenden Wachstumssprung gemacht. Wir konnten nicht nur unsere Markenbekanntheit steigern und unsere wirtschaftlichen Ziele erreichen, sondern auch starke Impulse für unser Jubiläumsjahr setzen“, so Lindsey Ueberroth, CEO von Preferred Hotels & Resorts. Zum Erfolg habe die Eröffnung von weiteren 103 Häusern unter dem Namen der Dachmarke sowie der Launch einer mobilen App beigetragen.

Das im April 2017 weiterentwickelte Kundenprogramm iPrefer trägt wesentlichen Anteil am Erfolg der Marke: So gab es über 50.000 Downloads der App, eine Steigerung der Übernachtungen um 84 Prozent über iPrefer sowie Buchungen zu Mitgliederraten bei teilnehmenden Hotels im Wert von insgesamt 4,8 Millionen Dollar.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok