Tourismus Österreich
Nur noch zehn Prozent Mehrwertsteuer auf Übernachtungen

Die Mehrwertsteuer auf Nächtigungen wird in Österreich wieder auf zehn Prozent gesenkt, das hat die Regierung am Mittwoch beschlossen. Die Änderung soll am 1. November dieses Jahres in Kraft treten.

Erst vor gut drei Jahren hat die österreichische Regierung die Mehrwertsteuer auf Übernachtungen von zehn auf 13 Prozent angehoben – jetzt hat das neue Kabinett die Steuer wieder gesenkt. Für Tirols Landeshauptmann und Tourismusreferent Günther Platter sei das ein besonders positives Signal der Entlastung für die heimischen Tourismusbetriebe. „In den Koalitionsverhandlungen auf Bundesebene habe ich das als eine zentrale Forderung Tirols eingebracht. Bundeskanzler Sebastian Kurz und die für Tourismus zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger halten Wort und setzen um, was sie mir und den Tiroler Tourismusbetrieben versprochen haben“, zeigt sich Platter zufrieden.

Zum 1. November tritt die Änderung in Kraft. Mit Beginn der kommenden Wintersaison werden, so Günther Platter, die Tourismusbetriebe entlastet und könnten dadurch wieder mehr Investitionen in den eigenen Betrieb tätigen. „Das ist erfreulich und macht uns wiederum ein Stück weit wettbewerbsfähiger im international heiß umkämpften Tourismusmarkt“, betont Tirols Tourismusreferent.

Quelle: Tiroler Landesregierung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok