Kooperation
Traube Tonbach wird Hochschulstandort

Traube-Tonbach-Academy.jpg

Die Traube Tonbach wird zur privaten Hochschule: Für die Weiterbildung seiner Mitarbeiter geht das Luxushotel neue Wege und bietet fortan ein staatlich anerkanntes Studium an. Dazu kooperiert das Traditionshaus mit der Steinbeis Business Academy. Entscheidender Vorteil: Alle Vorlesungen und Seminare finden direkt im Hotel statt.

„Engagierte Mitarbeiter verdienen bestmögliche Perspektiven für ihre Karriere. Mit dem Studium im Hotel etablieren wir ein neues Weiterbildungsniveau innerhalb der Branche“, verdeutlichte Hotelinhaber Matthias Finkbeiner. Dank eines Pilotprojekts mit der Steinbeis Business Academy (SBA), einem Institut der Steinbeis Hochschule Berlin, können qualifizierte Mitarbeiter in dem Luxushotel studieren.

Die ersten Vorlesungen haben bereits stattgefunden und die Vorteile für das Studium im Betrieb überzeugen. „Die erfahrenen Dozenten und Professoren der Hochschule garantieren eine intensive wissenschaftliche Betreuung und durch die kleinen Studiengruppen ist ein sehr individueller Unterricht möglich“, verriet Finkbeiner. „Das betriebswirtschaftliche Fachwissen kann unmittelbar in die tägliche Berufspraxis einfließen und vereint so Theorie und Praxis optimal.“

Das Studium mit den wahlweisen Schwerpunkten Business Management und International Management führt in drei Jahren Regelstudienzeit zum Bachelor of Arts in Business Administration (B.A.) und qualifiziert für ein anschließendes Masterstudium. Die Studenten profitieren während der Studientage von Mitarbeitervorzügen wie der Verpflegung im Hotel und sparen Kosten für Fahrten oder auswärtige Übernachtungen. Für die Studienzeiten werden die Studenten von ihren regulären Hoteltätigkeiten freigestellt und erhalten zusätzlich Zugang zum E-Campus der Hochschule.

Die Bewerbung für einen Studienplatz ist jederzeit möglich. Generelle Zulassungsvoraussetzung ist das Abitur oder eine Fachhochschulreife, jeweils mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung oder Ausbildung in der Hotellerie oder Gastronomie. Auszubildende der Traube Tonbach können bereits im dritten Lehrjahr parallel ihr Studium aufnehmen, da die ersten beiden Ausbildungsjahre angerechnet werden. Bei mindestens dreijähriger Hotelausbildung und relevanter Berufserfahrung ist eine Bewerbung auch ohne Abitur möglich.

Die Immatrikulation erfolgt nach Eignungsprüfung, Potentialanalyse und Englischtest durch die Hochschule. Bei erfolgreicher Qualifizierung übernimmt die Traube Tonbach einen Großteil der Studiengebühren. „Eine hohe Aus- und Weiterbildungsqualität hat für uns stets Priorität, denn es sind die Chancen in einem Unternehmen, die den Ausschlag geben“, bekräftigte Matthias Finkbeiner.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok