Fußball-WM: Hotelpreis-Wucher in Russland

Fußball-WM

Hotelpreis-Wucher in Russland

Eigentlich wollte die russische Tourismusbehörde mit einer schwarzen Liste verhindern, dass die Preise zur diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft in dem Land zu sehr in die Höhe getrieben werden. Scheinbar bislang mit wenig Erfolg: Die TZ berichtet von Preissteigerungen von angeblich bis zu 2.489 Prozent.

Im Vorfeld der WM in Russland wollte Rostourism eine schwarze Liste mit Hotels veröffentlichen, um grundlose Preiserhöhungenzu verhindern (wir berichteten). Die TZ berichtet jetzt, dass die weniger bekannten russischen Gastgeber-Städte wie Jekaterinburg, Saransk und Nischni Nowgorod ihre Preise vor dem Turnier um durchschnittlich rund 377 Prozent erhöhen werden, das habe das Vergleichsportal Trivago herausgefunden.

 

Am dreistesten seien die Hotels in der Stadt Saransk: 2.489 Prozent teurer werden laut TZ die Zimmer im Vergleich zum vergangenen Sommer.

Quelle: TZ