Hotelmarkt International
Trump Ocean Club und Trump Hotels verklagen sich gegenseitig

Trump_Hotels_2018.jpg

Die Eigentümerschafts des Trump Ocean Club in Panama City hatte bereits vor einiger Zeit der Hotelgruppe des US-Präsidenten Donald Trump als Betreiber gekündigt. Wegen Missmanagement und Vertragsbruch verlangte man eine Entschädigung von 15 Millionen Dollar von den Trump Hotels – diese kontern mit einer Gegenklage.

So soll das Unternehmen des Präsidenten die Eigentümer des Luxushotels auf 200 Millionen Dollar verklagt haben. Schon 2015 hatte der Immobilieneigentümer Ithaca Capital Partners den Managementvertrag mit Trump Hotels gekündigt und Schadensersatz verlangt. Die Eigentümer wollen den Trump-Namen, für den sie einst 32 Millionen US-Dollar bezahlt hatten, loswerden und suchen seitdem einen neuen Verwalter für das Hotel. Doch Trumps Unternehmen gibt nicht klein bei – Medienberichten zufolge soll kürzlich sogar eine Delegation der Marriott-Gruppe, die das Haus möglicherweise übernehmen will, aus dem Hotel geworfen worden sein.

Quelle: Pressetext