Messe
Hotelforum auf der Heimtextil mit vielfältigem Programm

Das hotelforum, die europäische Fachkonferenz für Hotel- und Immobilienexperten, ist erneut auf der Messe Heimtextil in Frankfurt mit einem eigenen Programm vertreten. Das neue Ausstellungsformat heißt „Interior.Architecture.Hospitality“.

 

 

Zum diesjährigen Messe-Motto "The (hotel) future is urban" werden unter anderem jüngst eröffnete Hotels vorgestellt. Zudem geben die Verantwortlichen den Besuchern Informationen zu aktuellen Trends, speziell etwa zur Veränderung von Lebensräumen und Materialien.

Das Programm: Nach der Begrüßung am 11. Januar 2018 um 10 Uhr gibt Anne Marie Commandeur, Kreativdirektorin und Gründerin des Stijlinstituut Amsterdam, einen Überblick über aktuelle Trends zum Thema „Hospitality for the urban nomad“. Neben den Vorstellungen der neuen Hotels SiR Nikolai Hamburg (Colin Finnegan, FG stijl) und Hotel Anker Luzern (Bastian Eltschinger, Remimag Gastronomie) sowie des Konzepts für Langzeitgäste Smartments (Chris Middelton, Kinzo) gibt der Architekt Thomas Ladehoff (Architekturwerkstatt Ladehoff) Einblick in die Entwicklung der Bretterbude in Heiligenhafen, die vom hotelforum zur „Hotelimmobilie des Jahres 2017“ gewählt worden ist. Im Anschluss diskutieren alle Referenten über die Auswirkung der Urbanisierung auf die Hotelplanung von morgen.

Mehr Messetermine für das Jahr 2018 finden Sie hier.