Start mit 200 Mitgliedern: „Romantik“ launcht europaweite Restaurantkooperation

Bildquelle: Thomas Edelkamp (Mitte) und Gastgeber Stefan Rottner (l.) aus Nürnberg, hier mit einem Koch im Romantik Restaurant Stern*s in Bad Hersfeld, präsentieren mit Romantik die erste europaweite Restaurantkooperation, die mit 200 Mitgliedern startet.

Start mit 200 Mitgliedern

„Romantik“ launcht europaweite Restaurantkooperation

Gastronomie-Marketing dieser Art ist in Europa bis dato einmalig: Romantik, seit über 45 Jahren in der Hotellerie etabliert, bietet mit den »Romantik Restaurants« ab sofort auch Gastronomen die Vermarktung über die erste europaweite Restaurantkooperation an. Die Initiatoren um Thomas Edelkamp wollen das „Wachstum nicht den Ketten überlassen“.

„Romantik Restaurants“ geht direkt mit 200 – meist familiengeführten – Betrieben in neun Ländern an den Start, die sich erfolgreich und unabhängig positionieren wollen. Die Kooperation versteht sich als Plattform für eine hochwertige, regionale Küche, ebenso wie für Restaurateure mit höchsten Auszeichnungen. „Romantik-Restaurants“ steht Gastronomen offen, die das hohe kulinarische Niveau des Verbundes unterstreichen. Als erste grenzüberschreitende reine Gastronomiekooperation garantiert der Zusammenschluss Unternehmern ein komplettes Vermarktungspaket: Neben der Markenwebseite (www.romantikrestaurants.com) sowie einem gedruckten Restaurantführer, stehen ein Homepage-Service und ein Tischreservierungssystem zur Verfügung. Ferner profitieren Gastronomen von umfangreichen Werbe- und Vertriebsmaßnahmen der Kooperation.

Für die Mitgliedschaft in der Kooperation hat Romantik Kriterien formuliert, die das hohe gastronomische Niveau des Zusammenschlusses unterstreichen und ausbauen sollen. Interessierte Unternehmer müssen eine bestimmte Bewertung in mehreren relevanten Gastronomieführern erreichen, um aufgenommen werden zu können. Edelkamp und Rottner wollen „Romantik Restaurants“ zu dem starken Netzwerk erfolgreicher Gastronomen in Europa ausbauen und dabei voll auf Qualität setzten. Jörg Sackmann (Romantik Hotel Sackmann, Baiersbronn), Jan Martens (Romantik Hotel Hostellerie La Feuille d‘Or, Dilsen-Stokkem, Belgien) oder Johannes Pfefferkorn (Romantik Hotel die Krone von Lech, Lech am Arlberg, Österreich) gehören zu den Mitgliedern der ersten Stunde.

Zu den Konditionen befragt erklärt Thomas Edelkamp: »Gastronomen, die sich den Romantik Restaurants anschließen, zahlen aktuell eine Aufnahmegebühr von einmalig 3.000 Euro. Die Jahresgebühr für die Mitgliedschaft beläuft sich auf 1.900 Euro. Das bedeutet: Für knapp 160 Euro im Monat erhalten Gastronomen zukünftig ein komplettes Vermarktungspaket und werden Teil der großen Romantik-Familie." 

Stefan Rottner aus dem Romantik Hotel Gasthaus Rottner in Nürnberg, erklärt darüber hinaus, dass man das Wachstum nicht alleine den Ketten der Systemgastronomie überlassen sollte. »Die mittelständischen Betriebe haben ein riesen Potential und eine Marke, die Vertrauen schafft und einen hohen Bekanntheitsgrad hat, hilft da enorm weiter.«