Hotelmarkt Frankfurt: Rilano übernimmt das Mövenpick in Oberursel

Bildquelle: Mövenpick Oberursel

Hotelmarkt Frankfurt

Rilano übernimmt das Mövenpick in Oberursel

Ab 1. Januar liegt das Management des 220-Zimmer-Hauses in den Händen der Rilano Group GmbH. Mit der Übernahme beginnt ein umfassendes Re-Branding sowie die Modernisierung aller Zimmer, der öffentlichen und Tagungs-Bereiche. 

Künftig firmiert das First Class Hotel unter dem Namen The Rilano Hotel Frankfurt Oberursel; allen Mitarbeitern soll ein Übernahmeangebot gemacht werden. „Wir freuen uns über jeden einzelnen Mitarbeiter, der dem Hotel auch nach der Umfirmierung die Treue hält. Das Mövenpick Frankfurt Oberursel hat sich über die Jahre ein eingespieltes und kompetentes Team aufgebaut, dessen Know-how für uns und natürlich auch für unsere künftigen Gäste mehr als wertvoll ist", erklärt Holger Behrens, geschäftsführender Gesellschafter der Rilano Group GmbH. 

Ab dem ersten Quartal 2018 werden sukzessive alle 220 Hotelzimmer modernisiert und umgestaltet; auch in den öffentlichen Bereichen sowie im Tagungszentrum, das mit seinen zwölf Räumen bis zu 320 Gäste fasst, stehen weitreichende Renovierungen an. Neben modernster Technik, die zu den zentralen Merkmalen der jungen, expandierenden Marke Rilano zählt, erwartet die Gäste nach der Umgestaltung auch ein komplett neues Design im markentypischen Look.

Der gesamte Prozess soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Zu den Highlights des Hauses zählt dann unter anderem das futuristische Zimmer 2020. Es ist regulär buchbar, erfüllt aber gleichzeitig eine Art Modellfunktion für das Rilano-Zimmer der Zukunft, denn es ist komplett per App oder Stimme steuerbar und mit der neuesten Technik ausgestattet, die derzeit am Markt verfügbar ist.