Hotelmarkt Weimar: Elephant schließt bis Ende 2018

Bildquelle: Hotel Elephant Weimar

Hotelmarkt Weimar

Elephant schließt bis Ende 2018

Das Hotel Elephant in Weimar schließt Anfang 2018 für eine umfassende Renovierung. Ende 2018 soll es unter der Marke Autograph Collection von Marriott wieder eröffnen. Bereits im Oktober hatte sich in der Management-Etage des Traditionshauses einiges geändert.

Seit 1. Oktober 2017 wird das Hotel Elephant, A Luxury Collection Hotel, Weimar nicht mehr direkt von Marriott International gemanaged. "Dieser Entschluss fiel im gegenseitigen Einverständnis mit dem Eigentümer, Arabella Hospitality SE, der die Immobilie an die Hirmer Gruppe aus München verkauft hat", so eine Sprecherin. Das Management des Hotels übernimmt künftig arcona Hotels & Resorts, die im Rahmen einer Franchise-Vereinbarung das Hotel bis Jahresende weiterführt. Anfang 2018 wird das Hotel für eine umfassende Renovierung geschlossen; es eröffnet Ende 2018 unter Marriott’s Marke Autograph Collection. „Die Maßnahme wird so lange dauern, da sie das gesamte Haus betrifft", erklärt Kerstin Seling, Direktionsassistentin des Hotels Elephant. Über die genauen Umbauten und deren Kosten ist aktuell noch nichts zu erfahren. Laut Medienberichten wollen die Eigentümer aber mehrere Millionen Euro investieren. Die Verträge der Mitarbeiter werden von der Hirmer Gruppe als Teil des Verkaufs übernommen.

Das Hotel Elephant Weimar wurde seit 2000 unter der Marke The Luxury Collection geführt. "Marriott International freut sich sehr, dass das Hotel weiterhin im Portfolio bleiben wird – eben dann nach der Renovierung unter der Marke Autograph Collection", sagt eine Sprecherin. Unter Autograph-Collection-Flagge laufen derzeit vier Hotels in Deutschland: das kürzlich eröffnete Roomers München, das Roomers Baden-Baden, das Gewandhaus Dresden und das Hotel Am Steinplatz in Berlin. In Deutschland gibt es ein weiteres Luxury Collection Hotel: das Hotel Fürstenhof, Leipzig.