Gault&Millau 2018
Freude bei Victor's, den Geisels und in der Bleiche

GaultMillau_web.jpg

In seiner 35. Auflage – erstmals im ZS Verlag – erschien jetzt der Gault&Millau Deutschland 2018, in dem rund 900 Restaurants bewertet werden. Gewürdigt wurden unter anderem Christian Bau (Victor’s Fine Dining by Christian Bau in Perl) mit 19,5 Punkten als »Koch des Jahres« und Carl, Michael und Stephan Geisel als „Hotelier des Jahres“.

Koch des Jahres ist laut Gault&Millau Christian Bau (Victor’s Fine Dining by Christian Bau in Perl). Er erhielt die Top-Note von 19,5 Punkten. Bau schaffe »kosmopolitische Gerichte von Weltrang, in denen er klassisch französische Kochkunst, japanische Inspiration und ein fanatisches Verhältnis zum guten Produkt verbindet«, heißt es in der Begründung des „Gault & Millau“

René Klages (29) hat es geschafft: Im Bleiche Resort & Spa übernahm er zusammen mit seinen Mitarbeitern im Januar 2017 das Gourmetrestaurant 17fuffzig. Voller Inspiration und konzentrierter Arbeit gelang ihm schon im ersten Jahr der große Wurf: Im Oktober wurde er von der Jury Berliner Meisterköche als »Meisterkoch der Region 2017« benannt, der Guide Michelin vergab für seine Kochkunst auf Anhieb einen Stern und nun zeichnete ihn der Gault&Millau Deutschland am gestrigen Montagabend als »Entdeckung des Jahres« in München mit 17 Punkten aus. Kriterien für diese Benotung der Küche beschreibt der renommierte Restaurantguide mit »höchste Kreativität und Qualität, bestmögliche Zubereitung«.

18 Sterne, vier Hotels, vier Restaurants und seit 100 Jahren eine Familie. Die Inhaber der Geisel Privathotels setzen seit jeher auf leidenschaftliches Engagement für das Wohl der Gäste, eine individuelle Handschrift und den Mut, Neues zu wagen. Diese Philosophie würdigte der Gault&Millau am gestrigen Abend: Die drei Brüder Carl, Michael und Stephan Geisel wurden von dem renommierten Gastronomieführer als „Hotelier des Jahres 2018“ ausgezeichnet.   In der Begründung des Verlags heißt es unter anderem, dass die Brüder „als Vollblutgastronomen und geborene Gastgeber ihre Stadt voller unternehmerischem Mut und Gestaltungsfreude um wegweisende Hotelprojekte bereichern“.

Die Preisträger des Gault&Millau Restaurantguide 2018

Koch des Jahres: Christian Bau
Victor’s Fine Dining by Christian Bau in Perl (Saarland, 19,5 Punkte)

Gastgeber des Jahres: Christiane Grainer
Christians in Kirchdorf (Oberbayern)

Aufsteiger des Jahres: Dirk Hoberg
Ophelia in Konstanz (Bodensee)

Entdeckung des Jahres: René Klages
17fuffzig in Burg/Spreewald

Sommelier des Jahres: Christian Wilhelm
Falco in Leipzig

Pâtissier des Jahres: Matthias Spurk
Gästehaus Erfort in Saarbrücken

Gastronom des Jahres: Boris Radczun und Stephan Landwehr
Grill Royal, Pauly-Saal, Kin Dee u.a. in Berlin

Hotelier des Jahres: Carl, Michael und Stephan Geisel
Geisel Privathotels in München (Hotels Königshof, Beyond, Excelsior, Anna u.a.)

Bester deutscher Koch im Ausland: Thomas und Mathias Sühring
Restaurant Sühring in Bangkok

Kochschule des Jahres: Hans Haas Kochschule in München