Designhotels
Peking einmal anders

themed-slideshow-lightbox-Vue-Beijing_03.jpg

Fast schon dekonstruktivistisch: Mit vielen Ecken und Kanten präsentiert sich Chinas jüngstes Designhotel, das Vue Hotel Houhai Peking. 

Aus drei traditionellen Houtongs der Fünfzigerjahre designte und konzipierte das international bekannte und in Singapur ansässigen Architekturstudio The Ministry of Design Pekings das 80-Zimmer-Hotel. Die gesamte Architektur des Hotels repräsentiert typisch chinesische Traditionen, unter anderem durch aufwendige Ornamente, wie etwa unverwechselbare Wasserspeier und mit Skulpturen verzierte Balkone, bis hin zu vergitterten Fensterrahmen und zurückversetzten Metallziegeldächern.

Der ursprüngliche Komplex mit seinen ehemaligen Wohn- und Lagerräumen machte es erforderlich, Rest- und Zwischenräume des Grundstücks nutzbar zu machen, wobei man sich an traditionellen chinesischen Bauformen orientierte – wie beispielsweise an Holzgitter-Texturen. Auf diese Weise entstand ein unruhiges, fast dekonstruktivistische Design, dass die Gestalter selbst als „dramatisch“ bezeichnen.

Weitere Infos: Designhotels.com

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok