Hotelmarkt International
Mövenpick expandiert weiter in Ägypten

Movenpick_Agypten.jpg

Mövenpick Hotels & Resorts erhöht das Portfolio in Ägypten durch ein neues Strandresort an der Mittelmeerküste. Es wird bis 2020 als Teil eines Entwicklungsprojektes realisiert. Das Besondere: Neben 150 Zimmern bietet das Resort auch 150 Mieteinheiten.

Das Schweizer Unternehmen unterzeichnete einen Vertrag für das Mövenpick Hotel & Residences North Coast mit der in Kairo ansässigen Immobilienfirma Arabia Investment & Tourist Development SAE. Das Haus liegt 70 Kilometer westlich von Alexandria und etwa 15 Autominuten vom Borg El Arab International Airport.   

Die Zimmer sind in 150 Hotelzimmer und 150 Mieteinheiten unterteilt. Andrew Langdon, Chief Development Officer bei Mövenpick, erklärt: „Wir profitieren hier ganz klar von einem neuen Aufschwung in der Region, die mehr Touristen und Familien aus Ägypten, dem Nahen Osten und wichtigen europäischen Märkten anlockt. Darüber hinaus sehen wir hier einen Anstieg an Geschäftsreisenden aus der Öl- und Gasindustrie, die nach besonderen Konferenzangeboten und hochwertigen Übernachtungsmöglichkeiten suchen.“    

Das neue Resort wird in 2020 eröffnen, ebenso wie das Mövenpick Resort El Ein Bay mit 214 Zimmern in El Sokhna als Beach- und Golfresort. Aktuell besteht das Mövenpick-Portfolio in Ägypten aus 16 Hotels, Resorts und Nilkreuzfahrtschiffen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok