Reiseportale im Hotline-Test: Hotels.com gewinnt, Booking.com abgeschlagen

Reiseportale im Hotline-Test

Hotels.com gewinnt, Booking.com abgeschlagen

Das Computermagazin »Chip« hat mit Statista eine umfassende Erhebung zu Online-Reiseportalen und deren Hotline-Service durchgeführt. Während Hotels.com, HolidayCheck und HRS jeweils ein »sehr gut« attestiert wurde, trennte sich im Ranking dahinter schnell die Spreu vom Weizen.

Grundlage für dieses Ergebnis sind 8.689 Hotline-Gespräche mit 141 Unternehmen aus zwölf Branchen, die das Magazin in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Statista geführt hat. Jede getestete Firma erhielt mindestens 50 Anrufe zu unterschiedlichen Zeiten. Gesprächspunkte waren etwa Fragen nach Angebotsvarianten, Produktdetails, Preisen oder Vertragsbedingungen. Die Endnote entstand aus den Einzelnoten der Kategorien „Service“, „Wartezeit“, „Erreichbarkeit“ und „Transparenz“.

Im Gesamtranking gab es auch für den Viertplazierten Expedia noch ein »sehr gut«, prominente OTAs wie Hotel.de oder Booking.com schafften es indes nur auf Rang 7 bzw. 9 der insgesamt 13 getesteten Anbieter.

Ein Fazit der Tester lautet: »In der Branche tummeln sich besonders viele Anbieter, und auch unabhängig von der Hotline-Qualität sollte der Kunde sehr genau hinsehen, in welche Hände er die Organisation der schönsten Wochen des Jahres gibt.« Zu den  Erfahrungen der Interviewer gehören u.a.: "Laute Callcentergeräusche", "aus der Leitung geflogen", "teilweise schwer zu verstehen" oder "Er wollte unbedingt etwas buchen".

Weitere Infos: Chip.de