Hotelmarkt Europa: Mövenpick plant neues Hotel in Den Haag

Hotelmarkt Europa

Mövenpick plant neues Hotel in Den Haag

Neues Design bei Mövenpick Hotels & Resorts: Das Schweizer Hotelunternehmen plant ein Haus in Den Haag – es soll zu einem stylischen und angesagten Ziel der Stadt werden. Der Pachtvertrag mit mit Deka Immobilien dafür ist bereits unterzeichnet.

Das Mövenpick in Den Haag mit seinen 72 Zimmern soll eine neue Hotel-Ära des Schweizer Unternehmens einläuten: Ein völlig neues Design soll den Lifestyle des modernen globalen Reisenden reflektieren, zum Beispiel mit der Dekoration in Form einer zeitgemäßen Interpretation von typisch holländischen Motiven. Das Ziel ist ambitioniert, das neue Hotel soll zu einem der angesagtesten Häusern der Stadt werden. Dafür wurde die Designfirma Wilson Associates NYC verpflichtet.

Das Konzept „unverwechselbar Holländisch“ kombiniert königliche Motive mit der charakteristischen Finesse, für die das niederländische Design bekannt ist. Ferner wird im Hotel erstmals die neu konzipierte Mövenpick Coffee & Wine Lounge vorgestellt werden. Darüber hinaus wird das Haus über eine ganztags geöffnete Brasserie, einen Fitnessbereich und drei modern eingerichtete Konferenzräume verfügen.

Gemeinsam mit der Unterzeichnung des neuen Hotels in Den Haag wurde mit Deka Immobilien auch der bereits über 30 Jahre bestehende Pachtvertrag für das Mövenpick Hotel Amsterdam City Centre mit 408 Zimmern verlängert.

Mövenpick Hotels & Resorts betreibt aktuell 20 Hotels in vier europäischen Ländern – in der Schweiz, in Deutschland, den Niederlanden und der Türkei. Geplant ist außerdem ein neues Haus in Stuttgart und in Basel, auch hier mit Eröffnungsdatum 2019.