Anbau im Hotel Birke Kiel: »...müssen in unsere Stärken investieren«

Bildquelle: Jens Stolley, Hans-Werner Tovar, Christian Birke, Holger Koppe, Pierre Binder, Rainer Birke, Jasmine Birke

Anbau im Hotel Birke Kiel

»...müssen in unsere Stärken investieren«

Am Freitag wurde der Grundstein für den Anbau des Hotel Birke gelegt. Für vier Millionen Euro erhält das Ringhotel barrierefreie Junior-Suiten und mehr Platz in der Küche.

Während der Grundsteinlegung betonte Rainer Birke die Wichtigkeit der Erweiterung: „Gerade im Hinblick auf die zukünftigen Veränderungen des Kieler Hotelmarkts müssen wir in unsere Stärken investieren. Unser regionales kulinarisches Konzept erfreut sich immer größerer Beliebtheit, und wir stoßen leider stetig an Kapazitätsgrenzen. Mit dem Ausbau können wir nicht nur das kulinarische Erlebnis unserer Gäste und Kunden steigern sondern auch langfristig die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter halten und verbessern.“

Insgesamt investiert das Hotel rund 4 Millionen Euro in den Neubau mit zirka 1080 Quadratmetern Gesamtbruttogrundfläche. Bis zum Sommer 2018 soll in unmittelbarem Anschluss an das Haupthaus vor allem die Küche des Hotelrestaurants „Fischers Fritz“ vergrößert werden. Darüber werden zwölf barrierefreie Juniorsuiten mit einer Größe von mindestens 30 Quadratmetern entstehen. Zusätzlich werden die Lobby und Hotelbar vergrößert und die beliebten Terrassenplätze erweitert. Für das rund 100-köpfige Mit-Gastgeber Team entstehen mit dem Umbau gesundheitsfördernde Arbeitsplätze sowie neue Sozialräume.